Impressum - Links

Ungarn

das Parlament in Budapest
das Parlament in Budapest
© Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Ungarn liegt in Mitteleuropa und grenzt im Norden an die Slowakei Die Donau ist zunächst Grenzfluss zur Slowakei, wendet sich dann nach Süden und fließt durch die Hauptstadt Budapest. Die Theiß entspringt in der Ukraine, kommt im Nordosten nach Ungarn. Beide Flüsse verlassen im Süden das Land. Im Mittelalter befand sich das Land über 140 Jahre unter türkischer Besetzung, im18. Jahrhundert war es Teil der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn. Mit der Grenzöffnung nach Österreich am 27.06.1989 begann der Fall des Eisernen Vorhangs. Ungarn ist seit 1999 NATO-Mitglied und gehört seit 2004 der Europäischen Union an. Ungarn ist durch seine Tiefebenen geprägt. Touristische Schwerpunkte Ungarns sind Budapest, die Puszta, die Heilquellen der Kurorte und der Balaton. In Ungarn gibt es über 1000 Thermalquellen. Etwa 350 dieser Quellen spricht man heilende Wirkungen zu. Vor allem bei rheumatischen Erkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates kann eine Kurbehandlung guten Erfolg bringen. In der Landeshauptstadt Budapest leben fast 17% der ungarischen Bevölkerung. Budapest ist pulsierendes Leben mit viel Unterhaltung in Pubs, Bars und dem Theater. Budapest ist auch ein stiller Spaziergang entlang der Donau oder der Besuch eines der türkischen Bäder. 80 Thermalquellen befinden sich alleine in Budapest. In vielen Kurorten, wie z. B. Heviz mit seinem Thermalsee und Heilschlammanwendungen mit Wellnessangeboten erwartet den Gast ein hohes Niveau. Der Balaton, dt.Plattensee, war schon vor dem Mauerfall das Tourismuszentrum Ungarns. Das flache, warme Wasser mögen Kinder sehr zum Planschen. Auch am Balaton gibt es bekannte Thermalquellen. Der Aktiv-Tourist findet ungestörte Natur zum Radwandern, weit verbreitet ist in Ungarn der Reitsport.

Ungarische Paprika und die Ungarische Salami sind in aller Welt bekannt, edle Weine kommen aus historischem Weinbaugebiet. Der Ungarn-Urlauber wird einen Abend mit Kerzenlicht, einen Glas Tokajer, einem Ungarischen Kesselgulasch und Zigeunermusik lange in der Erinnerung bewahren. Für die Anreise nach Budapest ist das Flugzeug günstig. Ungarn hat ein gut ausgebautes Straßennetz, der Autobahnbau kommt gut voran, es gibt ein engmaschiges Busnetz. Beachten: auf Autobahnen braucht man eine Vignette, Autos nur auf bewachten Parkplätzen abstellen, nicht mit der Polizei streiten, Geldwechsel nicht auf der Straße. Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten eines Urlaubs mit einem Ferienhaus in Ungarn.