Impressum - Links

Slowakei

Burg Bratislava
Burg von Bratislava
© Cornerstone / pixelio.de

Die Slowakische Republik, so der offizielle Name des Landes, ging 1993 aus der Teilung der Tschechoslowakei hervor und liegt zwischen Österreich, Tschechien, Polen, der Ukraine und Ungarn. Seit 2004 ist die Republik unter dem Präsidenten Ivan Gasparovic Mitglied der Europäischen Union und der NATO.

Bereits in den Jahren 1939-1945 war die Slowakei für kurze Zeit selbstständig, wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges jedoch wieder, wie bereits von 1918-1939, eine Teilrepublik der Tschechoslowakei. Die Teilung dieses Staates erfolgte drei Jahre nach dem Fall des kommunistischen Systems einvernehmlich, da beide Teilrepubliken die unterschiedlichen Entwicklungsperspektiven erkannten. Heute leben knapp 5,5 Millionen Einwohner in der Slowakei und das Land hat eine der höchsten Wachstumsraten des Bruttoinlandsproduktes in der gesamten Europäischen Union.

In der Slowakei befinden sich beliebte Wintersportgebiete, wie Poprad und Strbské Pleso und daneben gibt es neun Nationalparks und eine Vielzahl an Naturschutzgebieten, die zum Wandern geeignet sind. Sehenswert sind auch die vielen Höhlen des Landes, die Burgen, Schlösser und wunderschöne Kaffeehausatmosphäre in den ehemaligen Ländern der österreichisch-habsburgischen Monarchie.